Mehrheit nutzt Sport-Inhalte am Smartphone


Die Nutzung von Sport-Inhalten verlagert sich weiter und weiter auf Smartphones. Eine Auswertung der führenden zehn Anbieter von Sportnachrichten in Deutschland zeigt, dass mittlerweile durchschnittlich 67 Prozent der Visits auf mobile Anwendungen zurückzuführen ist.

Besonders auffällig sind die Angebote der zwei größten Sportplattformen in Deutschland: Bei kicker online und SPORT1 spielen stationäre Angebote mit rund 20 Prozent kaum mehr eine Rolle am gesamten Traffic. Von den Top 10 generieren sieben Auftritte ihre Visits mehrheitlich über Apps und mobile Websites.

(Die Infografik zeigt die zehn nach Visits von der IVW gemessenen stärksten Sportangebote in Deutschland im Dezember 2016 – zum Vergrößern auf die Grafik klicken)

Bei 7 von 10 deutschen Sportportalen überwiegt die Nutzung am Smartphone

Anteil mobiler Visits am gesamten Traffic im Dezember 2016

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>